Cybersecurity

Überblick Lehrplan CYBERSECURITY

Mit den Lerninhalten der CYBERSECURITY-Ausbildung haben wir das Curriculum des FH-Bachelorstudienganges „Sichere Informationssysteme“ an die Zielgruppe der AHS-Oberstufenschüler:innen – sowohl inhaltlich als auch pädagogisch – adaptiert. Die CAP.-Teilnehmer:innen benötigen keine fundierte Informatikausbildung, verfügen aber über eine Affinität zu IT, IoT und zur Cyberwelt.

Cyberbasics

  • Allgemeines

    Unser Modul CyberBasics dauert zwei Semester lang und legt den Fokus auf die einführenden Bereiche der sicheren Informationssysteme.

    Bereits im ersten Jahr können ECTS-Punkte für ein weiterführendes fachspezifisches Bachelorstudium erreicht werden – die Prüfungen selbst werden aber erst in den Folgejahren durchgeführt.

  • Social Skills

    Ein Schwerpunkt unserer CAP.- Ausbildung liegt auf dem Bereich „Soziale und persönliche Entwicklung“. Dafür haben wir ein für Jugendliche zielgerichtetes und altersgerechtes Curriculum entwickelt, das aufbauend über die gesamte Ausbildung hinweg in den Stundenplan integriert wird. Damit werden wir auch in dieser Ausbildung unserem Motto „Lernen&Wachsen“ gerecht.

  • Projektmanagement

    Als weiteren Schwerpunkt beinhaltet unser CYBERSECURITY-Track eine fundierte Ausbildung im Bereich Projektmanagement. Dafür haben wir ein auf die Zielgruppe maßgeschneidertes Curriculum entwickelt. Im ersten Ausbildungsjahr erlernen die Jugendlichen zentrale Elemente des klassischen Projektmanagements.

  • Praxisnähe

    Im Rahmen zweier zweier facheinschlägiger Praktika im Bereich Informationstechnologie/Betriebstechnik im Ausmaß von jeweils 5 Wochen (10 Wochen gesamt) sammeln die Jugendlichen betriebliche Erfahrungen sowie vertiefende Fachkenntnisse. Die Praktika sind notwendig, um zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung antreten zu können.
    Zudem bieten wir den CAP.tains jede Menge Fachvorträge, u.a. vom Bundesheer oder von Cybersecurity-Spezialisten aus Unternehmen, um ihnen die Bedeutung von Internetsicherheit auch aus betrieblicher Sicht näher zu bringen.

Cyberprofessional

  • Allgemeines

    Der zweite Teil unserer Ausbildung erstreckt sich über fünf Semester (6., 7. und 8. KIasse Wintersemester AHS-Oberstufe) und konzentriert sich auf die Vertiefung der Fachkenntnisse hinsichtlich CyberSecurity.

    Im Lauf dieser Semester stehen folgende, verpflichtende Prüfungen auf dem Programm: Prüfungen zur Erreichung der anrechenbaren ECTS-Punkte, Zwischenprüfungen für den Lehrabschluss sowie eine umfangreiche Projektarbeit im dritten Ausbildungsjahr.

  • Weitere wichtige Tools ...

    Neben der Vertiefung unterschiedlicher Social-Skills-Tools lernen Jugendliche bei uns das Verhalten von Menschen im Kontext der Informationssicherheit, die Grundlagen der Risikowahrnehmung und Risikoeinschätzung sowie die Mechanismen von Beeinflussung zu verstehen und Anwendungsfälle zu erläutern. So erhalten sie einen umfassenden Einblick in die Rechtsgrundlagen der Informationssicherheit. Mit zwei zusätzlichen Workshops zum Thema Selbstmanagement, Kommunikation und kreatives Problemlösen haben wir das Curriculum perfekt ergänzt.

  • Vertiefende Einblicke

    Neben einer umfangreichen Projektarbeit, die im dritten Ausbildungsjahr gemeinsam mit einem Unternehmen auf dem Programm stehen, bieten wir mit der CAP.-AUSBILDUNG durch Exkursionen, u.a. zur "Internationalen Sicherheitskonferenz IKT" Einblick in die wirtschaftliche Welt der CYBERSECURITY. 

  • Praxisnähe

    Im Rahmen zweier zweier facheinschlägiger Praktika im Bereich Informationstechnologie/Betriebstechnik im Ausmaß von jeweils 5 Wochen (10 Wochen gesamt) sammeln die Jugendlichen betriebliche Erfahrungen sowie vertiefende Fachkenntnisse. Die Praktika sind notwendig, um zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung antreten zu können.

"Mit dieser Ausbildung ermöglichen wir jungen Menschen einen sensibilisierten Zugang zur Cyberwelt und fördern Verantwortungsbewusstsein – für sich selbst und für die Gesellschaft."

CAP.MANAGEMENT CYBERSECURITY

Gabriele Egger

Zugangsvoraussetzungen und Zielgruppe:

WIChtige informationen

Das sagen unsere CAP.tains!

Erfahrungsberichte

    Bei CAP. habe ich von Anfang an gemerkt, wie viel Wert auf unser Zusammenspiel als Gruppe und die Persönlichkeit jedes Einzelnen gelegt wird und mich dadurch direkt wohlgefühlt. Hier habe ich nicht nur die Möglichkeit bekommen, ein großes Interesse von mir besser kennenzulernen und dadurch herauszufinden, was ich zukünftig gerne machen möchte, ich habe auch noch richtig gute Freunde gefunden. Klar ist es auch mal anstrengend, meine Wochenenden für die Ausbildung aufzuwenden, trotzdem bin ich aber jedesmal gerne dabei. Neben den Menschen bei CAP. mag ich auch die Art zu lernen sehr gerne, die Kombination daraus, selbst viel ausprobieren zu können, dabei aber nie allein gelassen zu sein und von den Trainern und auch den anderen CAP.tains immer unterstützt zu werden. Richtig cool sind außerdem auch die Ausflüge, Workshops und Firmenbesuche, die immer wieder angeboten werden und jedes Mal echt lustig und interessant sind.

    CAP. war anfänglich nur ein Zusatz für meinen Lebenslauf. Nun finde ich, dass diese Ausbildung eine der besten Entscheidungen meines Lebens ist, da mir viele Türen geöffnet werden und mein Wissenshorizont Tag für Tag vergrößert wird.

    CAP. ist nicht nur eine Möglichkeit neben deiner AHS-Oberstufe deine technischen Fähigkeiten zu vertiefen, sondern auch neue Leute kennen zu lernen und am Ende der vier Jahren zusätzlich zu einen Lehrabschluss und ETCS-Punkten auch Freunde fürs Leben in der Hand zu halten.

    Die CAP.-AUSBILDUNG bietet eine einzigartige Chance, neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. In einer Gemeinschaft teilen wir nicht nur unser Interesse an der Sicherheit digitaler Systeme, sondern auch die Freude daran, gemeinsam neue Dinge zu lernen und uns den Aufgaben unserer Trainer zu stellen. Deren Flexibilität bezüglich dem Unterricht erleichtert eine Integration in unseren Schulalltag und ermöglicht es uns gleichzeitig, unser Interesse an technischen Themen zu vertiefen und später auch berufsrelevantes Wissen zu erlangen, während wir weiterhin wie gewohnt eine AHS Besuchen. Insgesamt ist diese Erfahrung nicht nur lehrreich, sondern auch bereichernd für unsere persönliche und berufliche Entwicklung.

    Die CAP.-AUSBILDUNG ist eine gute Möglichkeit für mich, neben der Schule zusätzliches Wissen zu erlangen. Mich interessiert der Fachbereich rund um Computer und CYBERSECURITY sehr und ich kann ich mich sowohl persönlich weiterbilden, als auch etwas für meine Zukunft tun.

    Die Teilnahme an der CAP.-Ausbildung ermöglicht es mir, Gleichgesinnte zu treffen und unsere gemeinsamen Interessen zu teilen. CAP. betrachte ich nicht nur als Ausbildung, sondern vielmehr als Hobby, das mir langfristige Vorteile und Kontakte verschafft. Der Zugang zur Grand Garage eröffnet meinem inneren Tüftler die Möglichkeit, Maschinen zu verwenden, von denen ich mir nie hätte vorstellen können, sie zu nutzen. Jedes Treffen mit den anderen CAP.tains ist für mich die perfekte Gelegenheit, interessante Gespräche zu führen und mich auszutauschen.

Sei dabei und melde dich an!

Anmeldung

Melde dich gleich hier zu unserem CYBERSECURITY Jahrgang an

Zum Formular