Erster Robotik-Workshop in der GRAND GARAGE

Während der Großteil der CAP.tains ihre Herbstferien mit Ausschlafen und Faulenzen genoss, tauchten fünf von ihnen mit großer Neugier erstmals in die Welt der Robotik ein. Der Schauplatz des Geschehens: die GRAND GARAGE. Diese bietet seit geraumer Zeit für die Jugendlichen attraktive Zusatzworkshops in den unterschiedlichsten Bereichen an.

Drei Tage lang gingen Emma, Laura, Gloria, Robin und Tom aus den Jahrgänge 2018 und 2019 unter der Leitung von Host Miriam Eichinger auf Tuchfühlung mit Industrie 4.0. Zu Beginn stand das Kennenlernen zweiter Roboter am Programm: Der “Cobot”, bei dem zuerst in Teams Aufgaben gelöst werden mussten, um  dann Abläufe mittels “Teach Pendant” einzuprogrammieren. Der Fokus lag aber auf dem Industrieroboter. Basis dafür war ein Ausflug in die Welt der CAD Software Rhino, was für die meisten zu Beginn ein unbekanntes Terrain darstellte, am dritten Tag aber von allen bravourös gemeistert wurde. Vor allem Tom leistete mit seiner eigenen Idee  des Lightpaintings einen kreativen Input und sorgte somit maßgeblich für die Mitgestaltung des Workshops. Dank parametrischen Kurven durch die Node-basierte Programmierung in “Grasshopper” gelang es allen CAP.tains mühelos den Roboter zu programmieren und mit dem KUKAprc Plug-in von Johannes Braumann, Leiter des Labors für Kreative Robotik an der Kunstuni, wunderschöne, selbstdesignte Lightpaintings zu kreieren.
Die Jugendlichen arbeiteten wiederholend an der Umsetzung und mussten auch ihre Umgebung auf ihr Projekt abstimmen. Als prototypische Tools wurden akkubetriebene LEDs und Taschenlampen verwendet und das Robotikstudio für kurze Zeit zur Dunkelkammer umfunktioniert.

“Der Robotik Kurs hat uns begeistert. Es war eine tolle Möglichkeit Erfahrungen und Know-How im Bereich der Robotik zu sammeln. Gemeinsam mit Miriam hatten wir die Chance unsere Projekte umzusetzen und auch eigene Ideen einzubringen. Besonders das Light-Painting war für uns ein Highlight.” Gloria, Robin und Tom

Alle Bilder zum Robotik-Workshop…

CAP.TANKT.SONNE

Wie so einige unserer CAP.tains nutzt auch das CAP.team den Sommer, um neue Energie und ganz viel Sonne aufzutanken.

Unser CAP.büro darf auch mal durchatmen und die Laptops dürfen ruhen. Daher sind wir auf Betriebsurlaub, der von Samstag, 13. Juli, bis einschließlich Montag, 29. Juli 2024, dauern wird. In diesem Zeitraum werden keine Mails beantwortet. Für dringende Fälle haben wir natürlich um Versorgung gesorgt. Daher ist die CAP.hotline unter 0660/59 88 001 erreichbar. Sollte grad niemand abheben, bitte auf die Mobilbox sprechen, wir rufen so rasch wie möglich zurück.

SCHÖNEN SOMMER!