Organisierter Start ins zweite Ausbildungsjahr

Wenn unsere CAP.tains ins zweite Ausbildungsjahr starten, ist es auch vorbei mit dem „Welpenschutz“. Das heißt, dass noch mehr Selbstverantwortung und Selbstorganisation von allen erwartet wird. Damit das auch tatsächlich so ist, wie sich das das CAP.-Management vorstellt, wird vor Ausbildungsbeginn nochmals gründlich ins Thema eingetaucht. Hilfestellung dazu kam von Trainer Klaus Theuretzbacher.

Das mit dem Erwachsenwerden ist halt so eine Sache. Zum einen ist es richtig cool, mehr Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, zum anderen aber halt schon auch bequem, wenn die Mama den Part des lebendigen Terminkalenders über hat. Spätestens nach dem Selbstmanagementworkshop wissen unsere CAP.tains, dass sie bei CAP. für sich selbst organisatorisch zuständig sind. Und das machen die Kids dann auch ziemlich gut, denn dank hilfreicher Inputs und Werkzeuge, die ihnen Trainer Klaus Theuretzbacher in die Hand gibt, ist es eigentlich gar nicht soooo schwierig, sich selbst zu organisieren. Das freut auch (meistens) die Mama sehr…

Inwieweit es ihnen wirklich gelingt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und welche Problemstellungen damit vielleicht verbunden sind, können sie dann im Frühjahr 2023 im Rahmen von zwei Kleingruppenchoachings intensiver besprechen.

Impressionen aus dem Selbstmanagementworkshop…