27. MĂ€rz 2023

Ein Einblick in die „helle Seite der Macht“ 😊

Wir werden immer wieder gefragt, was unser Jahrgang 2022 CYBER in der Ausbildung eigentlich so alles lernt. Kein Wunder, denn das Thema CYBERSECURITY poppt zwar fast tĂ€glich in den Nachrichten auf, was damit aber inhaltlich gemeint ist, ist fĂŒr die meisten ein „dunkles“ Geheimnis. FĂŒr die CAP.tains aber nicht 😎!

Eines gleich vorweg: In der CYBERSECURITY-Ausbildung ist der Unterricht in Modulen aufgebaut, die den ersten Unterrichtsmodulen des Bachelorstudiengangs Sichere Informationssysteme Ă€hneln und sich nicht auf ein ganzes Semester sondern nur auf ein paar Wochenenden erstrecken. Dies macht den Unterricht abwechslungsreich – nicht nur durch unterschiedliche Themenbereiche, sondern auch unterschiedliche Trainer:innen.

Um gut in die Materie starten zu können, stand zu Ausbildungsbeginn das Modul EinfĂŒhrung in die Informationssicherheit bei Oliver Manzenreiter am Programm. Dabei ging es u.a. um ein Kennenlernen der Fachbegriffe, welche Motivationen hinter einem Cyberangriff stecken können und ein erstes Auseinandersetzen mit Netzwerk- und Hardwarekomponenten sowie NetzwerkgerĂ€ten.

Wie man mit Standardsystemen wie Windows, Linux, Handysignatur oder VerschlĂŒsselungs-Tools arbeitet bzw. diese anwendet brachte Mathias Zellhofer den CAP.tains mit zahlreichen praktischen Übungen bei. Besonders cool fanden die Jugendlichen Kryptografie bei Trainer und CAP.finisher Max Haunschmidt. Kein Wunder, wenn man lernt, wie man Festplatten verschlĂŒsselt und Netzwerksicherheitsprotokolle erstellt. Aber auch das Wochenende zum Thema Awareness mit Simon Leitner stand Kryptografie an Coolness um nichts nach. Simon nutzte die zwei Tage mit intensiven Gruppenarbeiten, um die Jugendlichen gut an das Thema Achtsamkeit gegenĂŒber CyberkriminalitĂ€t heranzufĂŒhren.

Die Schwerpunkte im Sommersemester konzentrieren sich auf Sichere Betriebssysteme, das ebenfalls von Max unterrichtet wird und das große Thema Sichere Programmierung mit Robert Landrichinger, der so behutsam wie möglich versucht, das doch etwas trockene Thema abwechslungsreich zu gestalten und so richtig Lust auf C-Programmieren zu machen.

Vertieft wird das Wissen mit viel Praxis und konkreten Anwendungsbeispielen im IT-Labor und im Modul LAP-Vorbereitung, bei der sich die Jugendlichen konkret mit den Bereichen auseinandersetzen, die im Rahmen der LehrabschlussprĂŒfung im Fachbereich Informationstechnologie Voraussetzung sind. Und um das Ausbildungsprogramm komplett zu machen, stehen zusĂ€tzlich noch Projektmanagement und Social Skills am Lehrplan. Beides bildet das Highlight fĂŒr Programm.Leiterin Gabi Egger, welche die Module nicht nur organisatorisch betreut, sondern diese auch unterrichtet.

„Ich freue mich immer wieder, zu den CAP.tains am Freitagnachmittag einen Abstecher in die CODERS.BAY zu machen und anhand ihrer fröhlichen Gesichter zu sehen, dass ihnen die Ausbildung gefĂ€llt, auch wenn manches mit großen Theorieblöcken verbunden ist. Besonders schön ist das Arbeiten mit den zehn motivierten Jugendlichen, da ich im Rahmen des Unterrichts und des engen Kontakts mit ihnen viel schneller ihre WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse herausfiltern kann“, so Gabi Egger.

Ein paar EindrĂŒcke aus dem Unterricht…